Schilddrüsenbundesverband - Die Schmetterlinge e. V. (http://www.sd-bv.de/index.php)
- Erwachsene (http://www.sd-bv.de/board.php?boardid=7)
-- Hashimoto Thyreoiditis (Erwachsene) (http://www.sd-bv.de/board.php?boardid=8)
--- Polizistin trotz Schilddrüsenerkrankung? (http://www.sd-bv.de/thread.php?threadid=30958)


Geschrieben von Abby4000 am 17.07.2018 um 19:14:

traurig Polizistin trotz Schilddrüsenerkrankung?

Hallo!

Ist hier zufällig jemand dabei, der Polizist/Polizistin trotz einer Hashimoto Erkrankung ist?
Ich habe mich bei der Bundespolizei beworben und auch eine Direktzusage im gehobenen Dienst erhalten.. aber dann meinte der Arzt ich sei untauglich ... aber ich verstehe das nicht, wenn man richtig eingestellt ist passiert doch nicht. Nun möchte ich Widerspruch einlegen.. gibt es hier jemanden, der das auch schonmal durchgemacht hat?

LG Abby



Geschrieben von Norbert am 15.08.2018 um 12:28:

  RE: Polizistin trotz Schilddrüsenerkrankung?

Also ich würde auf jeden Fall Widerspruch einlegen.

Ich kannte mal eine Polizistin, die ist an MB erkrankt. Inklusive Endokriner Orbitopathie.
Die wurde auch nicht Dienstunfähig geschrieben.
Außerdem ist Hashimoto eine häufige Erkrankung. Da gibt es sicher auch eine Menge die mit Hashimoto bzw. SD Tabletten ihren Dienst versehen.

Wenn Dein Dienst natürlich eine Längerfristige Reisetätigkeit beinhalten würde, dann könnte es natürlich Probleme mit dem Nachschub geben (Andere Länder andere Zusammensetzung)
Aber da die Polizei ja eigentlich nicht im Ausland Tätig ist ist dieses Argument nicht wirklich Stichhaltig.


Powered by: Burning Board 2.2.0 © 2001-2004 WoltLab GmbH