Schilddrüsenbundesverband für Kinder und Erwachsene - Die Schmetterlinge e. V.  

Die Schmetterlinge e. V.    
Schilddrüsenbundesverband    

Die Schmetterlinge e. V. - Schilddrüsenbundesverband

   Selbsthilfeorganisation
   für Kinder und Erwachsene
   mit Schilddrüsenerkrankungen

öffnet sich im neuen Fenster
20 Jahre Schilddrüsenbundesverband
Schilddrüsenbundesverband - Die Schmetterlinge e. V.ErwachseneSchilddrüsenkrebs (Erwachsene)Tumormarker • Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Tumormarker  
Autor
Beitrag Vorheriges Thema | Nächstes Thema
xantipe
unregistriert
Tumormarker Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

hi ihr lieben experten!

mir schwirrt da wieder mal eine wichtige frage durch den kopf:

könnte es denn rein theoretisch passieren, dass man bereits an schilddrüsenkrebs erkrankt ist, aber der tumormarker dies nicht anzeigt?
oder schnellt das calzitonin zu 100% in die höhe, wenn "es" passiert ist?
und gibt es, außer dem calzitonin, noch weitere anzeichen, die man durch nen bluttest schon erkennen kann?
18.12.2009 08:44
Sun81
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo xantipe,

sorry habe hier im Forum einige Zeit nicht mehr reingeschaut, da Harald mich an das SD-Krebs-Forum verwiesen hat.

Wieso glaubst du, dass du Krebs hast?
Zu den Tumormarkern: Es gibt einen Blutwert der SD den man bei Meschen mit entnommener SD als Tumormarker einsetzen kann. Jedoch ist dies erst nach Nachweis einer Krebserkrankung möglich.

Hierbei handelt es sich um Thyreoglobulin - ein Eiweis, dass nur von SD-Zellen hergestellt wird. Bei gesunden Menschen ist ein Tg-Wert von bis zu 50 ng/ml normal. Ein deutlich höherer Wert deutet auf eine Schilddrüsenerkrankungen hin, jedoch kann man hieraus nicht den Schluss auf eine bösartige Erkrankung ziehen.
Ein weiterer Turmormarker ist der TAK = Thyreoglobulinantikörper. Menschen die diese Antikörper herstellen können den TG-Wert nicht bzw. nur bedingt als aussagefähigen Tumormarker heranziehen
Wie gesagt Tumormarker = du bist bereits an papillären, follikolärem SD-Krebs erkrankt u. operiert.

Bei einem medullären SD-Karzinom zieht man Calcitonin als Tumormarker heran. Dieser ist auch bei vorhandener SD aussagekräftig. Hier sind mir aber keine Grenzwerte bekannt. Frage doch einmal deinen behandelnden Arzt.

@Harald: DANKE FÜR DEN TIPP! Die konnten mir echt helfen u. mittlerweile weiß ich schon sehr viel über meine Erkrankung u. lerne immer mehr dazu.
29.01.2010 10:22
Norbert   Zeige Norbert auf Karte Norbert ist männlich
Internetbeauftragter


images/avatars/avatar-384.jpg

Treue-Sterne
Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.


Dabei seit: 06.10.2003
Beiträge: 6.298
Herkunft: Raum Köln
Eigene Schilddrüsenerkrankung: Hashimoto
Schilddrüsenerkrankung des Kindes: 1 Unklare SD Erkrankung 2 Hashimoto
Geburtsdatum des erkrankten Kindes: 1996, 1993, 1991

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Sun,
Kann es sein dass Du da einen Namen verwechselst?
Und das Ich der "Harald" bin?
Auf jeden Fall hab ich Grad noch mal in Deinen Beiträgen geschaut. Da hat sich aber kein Harald gemeldet.

Nicht falsch verstehen, mir ist es egal, ob Du mich Norbert oder Harald nennst.
Aber es lesen ja auch andere mit und die sind dann ja komplett verwirrt Wirr im Kopf

__________________
Viele liebe Grüße
Norbert

Das ist meine persönliche Meinung! Ich bin kein Arzt und äußere hier nur meine eigenen Erfahrungen und das was in Fachbüchern und Publikationen steht! Bitte beachten Sie unbedingt unsere Nutzungsbedingungen Bitte lesen Sie unsere Nutzungsbedingungen
29.01.2010 16:15 Norbert ist offline E-Mail an Norbert senden Homepage von Norbert Beiträge von Norbert suchen Nehmen Sie Norbert in Ihre Freundesliste auf
Sun81
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Norbert,

vielmals entschuldigung!!!!!
Jetzt war ich im anderen Forum u. habe dich verwechselt - die doofe UF macht mich irgendwie völlig verschusselt!

SOOOORRRYYY!

Sun
30.01.2010 13:12
xantipe
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

morgen!

gestern war sd-doc angesagt und bin endlich mal zufrieden jetzt hab ich ja schon ein paar von den docs durch, aber der is der erste, der mir endlich ALLE meine fragen beantwortet hat und nicht in politikermanier rumeiert-nach dem motto:lange rede,gar kein sinn!
ich mein das was er gesagt hat klingt teilweise ja nicht so prikelnd( kaum noch normales gewebe vorhanden, alles total verknotet-locker 15 stück), aber er hat mich in der sorge wegen der bösartigkeit der knoten ziemlich beruhigen können. einfach regelmäßig kontrollieren, dann bemerkt man das auch frühzeitig, weil bösartige zellen einen signifikanten größenzuwachs in ner recht kurzen zeit aufzeigen, nicht wie die anderen!d.h. ene neuerliche operation ist erst mal in weite ferne gerückt außerdem ist mein tsh trotz gleichbleibender hormonmenge nach 7 monaten erstaunlicherweise wieder angestiegen (ende september 09 bei 0,02 und einem normbereich von 0,27-4,2 und am 18.1.10 bei 0,99 und gleichem normbereich) und d.h. ich darf jetzt die dosis steigern (von 100 auf 125 µg) und eine höhere dodis bedeutet ja eine größere chance, dass die knoten kleiner werden. das freut mich tooooootal und deshalb wollte ich euch das jetzt mitteilen, dass ich nun erleichterter mit dieser krebsthematik umgehen kann! Alles wird wieder gut!
06.02.2010 09:27
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Schilddrüsenbundesverband - Die Schmetterlinge e. V.ErwachseneSchilddrüsenkrebs (Erwachsene)Tumormarker

Die Beratungen und Informationen auf unserer Homepage, in unseren Foren, in unserem Chat, oder per E-Mail sind keine Ferndiagnosen und keine Behandlungsvorschläge. Sie sind keinesfalls eine Aufforderung zum Abbruch einer ärztlich verordneten Therapie zu sehen und fordern auch nicht zur Aufnahme einer Therapie ohne ärztliche Begleitung auf. Sie sind als reine (Laien-) Informationen und persönliche Meinungen anzusehen und ersetzen keineswegs eine eingehende, individuelle medizinische und/oder ärztliche Untersuchung und/oder die fachliche Beratung durch einen (Kinder-) Arzt, durch einen Therapeuten oder durch einen Apotheker! Für Ihre Erkrankung empfehlen wir deshalb - unabhängig von der Inanspruchnahme von Informationen durch unsere Internetseiten -, stets einen fachkundigen (Kinder-) Arzt Ihres Vertrauens aufzusuchen. Nur dieser kann eine eingehende, individuelle medizinische und/oder ärztliche Untersuchung durchführen, Ihre Symptome, Ihr etwaiges Krankheitsbild und Ihren Gesamtzustand einschließlich eventueller Vorerkrankungen beurteilen. Auf Wunsch nennen wir Ihnen gerne entsprechende Ansprechpartner! Weder der Schilddrüsenbundesverband „Die Schmetterlinge e. V.“ noch dessen Vorstandsmitglieder, Ansprechpartner, Regionalgruppenleiter, Selbsthilfegruppenleiter und/oder Diskussionsteilnehmer übernehmen eine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit erteilter Informationen. Es gilt deutsches Recht, auch wenn Sie von außerhalb Deutschlands auf die Internetseiten des Schilddrüsenbundesverbandes „Die Schmetterlinge e. V.“ zugreifen.

Powered by Burning Board © WoltLab GmbH Besucher seit dem 1. Dezember 1999 Design by  Nefix.de