Schilddrüsenbundesverband für Kinder und Erwachsene - Die Schmetterlinge e. V.  

Die Schmetterlinge e. V.    
Schilddrüsenbundesverband    

Die Schmetterlinge e. V. - Schilddrüsenbundesverband

   Selbsthilfeorganisation
   für Kinder und Erwachsene
   mit Schilddrüsenerkrankungen

öffnet sich im neuen Fenster
20 Jahre Schilddrüsenbundesverband
Schilddrüsenbundesverband - Die Schmetterlinge e. V.ErwachseneSchilddrüsenkrebs (Erwachsene)Naxhsorgeunteruchung 2,5 Jahre nach SD-Krebs • Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Naxhsorgeunteruchung 2,5 Jahre nach SD-Krebs  
Autor
Beitrag Vorheriges Thema | Nächstes Thema
Ildikó
unregistriert
Naxhsorgeunteruchung 2,5 Jahre nach SD-Krebs Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Zusammen,

ich hatte im Nov.2007 die Kompltettenfernung der SD, danach RJT wegen Karzinom, pt 1, N0.

Jetzt bei dere Nachsorge ist folgendes rausgekommen:

Labor: TSH >100 unter Substitutionspause deutlich erhöht
fT4< 40 erniedrigt
Anti-TPO-AK mit 351 positiv,
Anti-TG-AK mit 46 nachweisbar
Thyreoglobulin mit <0,1 unter der Nachweisgrenze
Totalprotein,Calzium und Parathormon im Normbereich

SONO:
Im Bereich der rechten SD-Loge zeigt sich neben echoreichem, am ehesten Narbengewebe
Entsprechenden Strukturalterationen eine echoärmere, inhomogene, ca. 7x8x16 mm große ovalär
Konfigurierte Struktur mit echoreichen Anteilen zentral und peripher. Im Bereich der großen
Halsgefäße cadual ein ovalär konfigurierter max. 5 mm großer Lymphknoten. Im Bereich der linken SD-Loge
ca.6x6 mm große, echoreiche Strukturalterationen im Sinne von Narbengewebe.

Diagnostische J131-Ganzkörpersziniegraphie:
Es zeigt sich im Bereich der SD-Loge median-eher links eine deutliche Mehranreicherung.
Weiters eine kleine, flaue Mehranreicherung rechts lateral am Ehesten einer Traceranreicherung im Bereich der Glandula parotis entsprechend.
Weiters findet sich eine physiologische gastrointensinale und vesicale Aktivitätsanreicherung.

Zusammenfassung:
Bei St.p. Thyreoidektomie und RJT wegen invasiv pappilärem SD-Ca. pT1 N0 zeigt sich in der diagnostischen J131-Ganzkörperszintigraphie
Eine Mehrspeicherung im Bereich der SD-Loge eher links, Thyreoglobolin unter endogener Stimulation nicht nachweisbar,
in der Sonographie inh omogene, echoärmere, ovalär konfigurierte Strukturalteration im Bereich der SD-Loge rechtsseitig.

Procedere:
Zur weiteren Abklärung betreffend der sonographisch beschriebenen Laesion im Bereich der SD-Loge rechts würden wir die Durchführung eines
PET-CT empfehlen. Betreffend die Terminisierung und Besprechung des Untersuchungablaufes würden wir um tel. Terminvereinbarung unter…
Bitten.

Weiß Jemand was es bedeutet?
Vor allem diese "Traceranreicherung im Bereich der Glandula parotis entsprechend.
Weiters findet sich eine physiologische gastrointensinale und vesicale Aktivitätsanreicherung."

Ich danke für euere Hilfe

Liebe Grüße

Ildiko
12.04.2010 20:05
Alba Alba ist weiblich
Vielschreiber


images/avatars/avatar-38.gif

Treue-Sterne
Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.


Dabei seit: 03.03.2004
Beiträge: 126
Alter: 61
Herkunft: Sachsen-Anhalt
Eigene Schilddrüsenerkrankung: SD-Ca 2002

RE: Naxhsorgeunteruchung 2,5 Jahre nach SD-Krebs Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Ildiko,

zunächst mal das wirklich Gute bei Dir: Dein Tumornarker ist trotz Stimulation (ein erhöhter TSH wirkt stimulierend auf etwaige Restzellen) nicht angestiegen. Das ist ganz prima.

Allerdings hat man sowohl beim Ultraschall als auch bei der Ganzkörperszintigraphie in der SD-Gegend im Hals Strukturen entdeckt, die man vorsichtshalber genauer ansehen möchte. Deshalb wird die Abklärung mittels PET-Ct empfohlen.

Zitat:
Original von Ildikó
Weiß Jemand was es bedeutet?
Vor allem diese "Traceranreicherung im Bereich der Glandula parotis entsprechend.
Weiters findet sich eine physiologische gastrointensinale und vesicale Aktivitätsanreicherung."


Glandula Parotis ist die Ohrspeicheldrüse. Dort hat sich offenbar etwas von dem verabreichten radioaktiven Zeugs angereichert. Das ist übrigens genau der Grund, weswegen man bei einer RJT/RJD die Speicheldrüsen beschäftigt halten soll: auch dort lagert sich gern was ein. Wenn es sowas ist, wäre es eher harmlos, könnte allerdingss die Speicheldrüse selbst etwas in Mitleidenschaft ziehen.

Physiologische gastrointensinale und vesicale Aktivitätsanreicherung bedeutet die völlig normale (physiologische) Anreicherung in Magen-/Darmtrakt (gastro...) und Blase (vesical). Da das radioaktive Jod über Darm und Blase ausgeschieden wird, ist dort immer etwas zu sehen.

Die PET-Ct soll vor allem klären, was das genau ist bei Dir in der Schilddrüsenloge (also wo ehemals die Schilddrüse war). Dort hat man etwas gefunden, was z.B. Narbengewebe sein könnte, Lymphknoten oder Restgewebe. Natürlich kann auch etwas nachgewachsen sein.

Ich drücke Dir die Daumen für ein gutes Ergebnis.
Wenn Du magst, dann melde Dich einmal bei www.sd-krebs.de, da findest Du viele Leidensgenossen und mehr Leute, die Dich beraten können.

Viele Grüße von Alba

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Alba am 13.04.2010 15:40.

13.04.2010 15:40 Alba ist offline Beiträge von Alba suchen Nehmen Sie Alba in Ihre Freundesliste auf
Ildikó
unregistriert
RE: Nachsorgeunteruchung 2,5 Jahre nach SD-Krebs Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Alba,

erst mal vielen danlk für dein schnelle Antwort!

Mein Tg-Wert ist leider nicht aussagekräftig, da ic Hashi hatte, d.h.
ich habe Antikörper gegen TG.

Leider können sie mein "gutes" TG weder positiv noch negativ sehen.
Nächste Woche habe in in St.Pölten ein PET-CT.
Ich hoffe, dass sie nichts böses finden.
Was mich sehr beunruhigt, dass ich in der Nierengegend beidseitig fürchterliche Schmerzen habe. Und auch im Hals ständig Schmerzen...

Liebe Grüße

Ildiko
14.04.2010 19:27
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Schilddrüsenbundesverband - Die Schmetterlinge e. V.ErwachseneSchilddrüsenkrebs (Erwachsene)Naxhsorgeunteruchung 2,5 Jahre nach SD-Krebs

Die Beratungen und Informationen auf unserer Homepage, in unseren Foren, in unserem Chat, oder per E-Mail sind keine Ferndiagnosen und keine Behandlungsvorschläge. Sie sind keinesfalls eine Aufforderung zum Abbruch einer ärztlich verordneten Therapie zu sehen und fordern auch nicht zur Aufnahme einer Therapie ohne ärztliche Begleitung auf. Sie sind als reine (Laien-) Informationen und persönliche Meinungen anzusehen und ersetzen keineswegs eine eingehende, individuelle medizinische und/oder ärztliche Untersuchung und/oder die fachliche Beratung durch einen (Kinder-) Arzt, durch einen Therapeuten oder durch einen Apotheker! Für Ihre Erkrankung empfehlen wir deshalb - unabhängig von der Inanspruchnahme von Informationen durch unsere Internetseiten -, stets einen fachkundigen (Kinder-) Arzt Ihres Vertrauens aufzusuchen. Nur dieser kann eine eingehende, individuelle medizinische und/oder ärztliche Untersuchung durchführen, Ihre Symptome, Ihr etwaiges Krankheitsbild und Ihren Gesamtzustand einschließlich eventueller Vorerkrankungen beurteilen. Auf Wunsch nennen wir Ihnen gerne entsprechende Ansprechpartner! Weder der Schilddrüsenbundesverband „Die Schmetterlinge e. V.“ noch dessen Vorstandsmitglieder, Ansprechpartner, Regionalgruppenleiter, Selbsthilfegruppenleiter und/oder Diskussionsteilnehmer übernehmen eine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit erteilter Informationen. Es gilt deutsches Recht, auch wenn Sie von außerhalb Deutschlands auf die Internetseiten des Schilddrüsenbundesverbandes „Die Schmetterlinge e. V.“ zugreifen.

Powered by Burning Board © WoltLab GmbH Besucher seit dem 1. Dezember 1999 Design by  Nefix.de