Schilddrüsenbundesverband für Kinder und Erwachsene - Die Schmetterlinge e. V.  

Die Schmetterlinge e. V.    
Schilddrüsenbundesverband    

Die Schmetterlinge e. V. - Schilddrüsenbundesverband

   Selbsthilfeorganisation
   für Kinder und Erwachsene
   mit Schilddrüsenerkrankungen

öffnet sich im neuen Fenster
19 Jahre Schilddrüsenbundesverband
Schilddrüsenbundesverband - Die Schmetterlinge e. V.Kinder und Jugendlicheangeborene Schilddrüsenunterfunktion (Kinder)Hilfe! 10jähriger hat kalte Knoten und Lymphknoten • Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Hilfe! 10jähriger hat kalte Knoten und Lymphknoten  
Autor
Beitrag Vorheriges Thema | Nächstes Thema
knobilienchen knobilienchen ist weiblich
Oftschreiber


images/avatars/avatar-67.gif

Treue-Sterne
Seit über  27  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  27  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  27  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  27  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  27  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  27  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  27  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  27  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  27  Monaten registrierter User in diesem Forum.


Dabei seit: 18.05.2016
Beiträge: 10
Alter: 39
Herkunft: hessen
Schilddrüsenerkrankung des Kindes: follikulär wachsendes papilläres Schilddrüsenkarzinom mit Metastasen in den Lymphknoten (10Jahre alt)
Geburtsdatum des erkrankten Kindes: 2005

Hilfe! 10jähriger hat kalte Knoten und Lymphknoten Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,
ich hoffe, mir kann jemand helfen. Ich bin fix und alle.
Mein 10 jähriger Sohn hatte einen Schilddrüsenwert von 5,5, so dass uns der Kinderarzt zur Nuklearmedizin überwies. Dort wurde ein Ultraschall gemacht und Knoten festgestellt. Ausserdem meinte der Arzt irgendwas sei mit den Lymphknoten. Vergrössert? Er holte sich einen Kollegen dazu, aber viel habe ich nicht verstanden. Ich sagte, mein Sohn sei erkältet, aber diese Lymphknoten an der Schilddrüse haben da wohl nichts mit zu tun. Die Szintigraphie sagte dann kalte Knoten aus und wir sollen zur Op die rechte Schilddrüse entfernen lassen. Jetzt bin ich nur am weinen wenn mein Sohn nicht in der Nähe ist. Er wurde 3 Monate zu früh geboren und hat schon einiges hinter sich. Er wurde auch viel geröntgt nach der Geburt, da er u.a. beatmet war. Jetzt habe ich gelesen, dass das Schilddrüsenkrebs auslösen kann :-( Was vor allem bedeutet das an den Lymphknoten? Ich habe so Angst. Es soll wohl in dem Alter sehr ungewöhnlich mit den kalten Knoten sein? Leider wurde mir nicht gesagt, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, das es zB. gutartig ist. Oder wie sich das bei Kindern verhält. Weiss jemand etwas? Ich bin total verzweifelt
18.05.2016 17:08 knobilienchen ist offline E-Mail an knobilienchen senden Beiträge von knobilienchen suchen Nehmen Sie knobilienchen in Ihre Freundesliste auf
Norbert   Zeige Norbert auf Karte Norbert ist männlich
Internetbeauftragter


images/avatars/avatar-384.jpg

Treue-Sterne
Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.


Dabei seit: 06.10.2003
Beiträge: 6.297
Herkunft: Raum Köln
Eigene Schilddrüsenerkrankung: Hashimoto
Schilddrüsenerkrankung des Kindes: 1 Unklare SD Erkrankung 2 Hashimoto
Geburtsdatum des erkrankten Kindes: 1996, 1993, 1991

RE: Hilfe! 10jähriger hat kalte Knoten und Lymphknoten Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Knoten bei Kindern sind nicht sehr häufig.
Eine Prognose ob es Gut oder Bösartig ist wage ich aber nicht zu stellen.
Da sollte man wirklich den Befund der Ärzte abwarten
Alles andere wäre Kaffeesatzleserei.

Wenn Dein Sohn erkältet war würde ich mir wegen der Lymphknoten nicht zu viele sorgen machen.
Wenn eine Krankheit bekämpft werden muss werden die schon mal größer.
Das dürfte also normal sein.
Da kannst Du auch mal hier http://www.menzin.de/lymphknoten-hals-geschwollen-tun was nachlesen

__________________
Viele liebe Grüße
Norbert

Das ist meine persönliche Meinung! Ich bin kein Arzt und äußere hier nur meine eigenen Erfahrungen und das was in Fachbüchern und Publikationen steht! Bitte beachten Sie unbedingt unsere Nutzungsbedingungen Bitte lesen Sie unsere Nutzungsbedingungen
07.06.2016 09:34 Norbert ist offline E-Mail an Norbert senden Homepage von Norbert Beiträge von Norbert suchen Nehmen Sie Norbert in Ihre Freundesliste auf
knobilienchen knobilienchen ist weiblich
Oftschreiber


images/avatars/avatar-67.gif

Treue-Sterne
Seit über  27  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  27  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  27  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  27  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  27  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  27  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  27  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  27  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  27  Monaten registrierter User in diesem Forum.


Dabei seit: 18.05.2016
Beiträge: 10
Alter: 39
Herkunft: hessen
Schilddrüsenerkrankung des Kindes: follikulär wachsendes papilläres Schilddrüsenkarzinom mit Metastasen in den Lymphknoten (10Jahre alt)
Geburtsdatum des erkrankten Kindes: 2005

Themenstarter Thema begonnen von knobilienchen
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke für die Nachricht. Der Nuklearmediziner meinte, das seien keine Infektlymphknoten, das sieht man an der Durchblutung. Der Operateur sagte etwas ähnliches, daher sind wir natürlich voller Angst. Am Montag ist die OP. Wir lassen ihn jetzt von einem Spezialisten operieren, da das bei Kindern wirklich sehr selten zu sein scheint. Da ist uns ein erfahrener Chirurg lieber (denk ich). Es stand im Raum Kinderchirurgie oder Schilddrüsenspezialist. Drückt uns bitte die Daumen
07.06.2016 10:29 knobilienchen ist offline E-Mail an knobilienchen senden Beiträge von knobilienchen suchen Nehmen Sie knobilienchen in Ihre Freundesliste auf
Norbert   Zeige Norbert auf Karte Norbert ist männlich
Internetbeauftragter


images/avatars/avatar-384.jpg

Treue-Sterne
Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.


Dabei seit: 06.10.2003
Beiträge: 6.297
Herkunft: Raum Köln
Eigene Schilddrüsenerkrankung: Hashimoto
Schilddrüsenerkrankung des Kindes: 1 Unklare SD Erkrankung 2 Hashimoto
Geburtsdatum des erkrankten Kindes: 1996, 1993, 1991

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Mach ich
In der SD sind es sicher keine Lymphknoten
Sowas gibt es IN der SD nicht.
Im Hals gibt es recht viele, aber die sind alle Außerhalb der SD können aber auch mal anschwellen bei Infekten

__________________
Viele liebe Grüße
Norbert

Das ist meine persönliche Meinung! Ich bin kein Arzt und äußere hier nur meine eigenen Erfahrungen und das was in Fachbüchern und Publikationen steht! Bitte beachten Sie unbedingt unsere Nutzungsbedingungen Bitte lesen Sie unsere Nutzungsbedingungen
07.06.2016 19:37 Norbert ist offline E-Mail an Norbert senden Homepage von Norbert Beiträge von Norbert suchen Nehmen Sie Norbert in Ihre Freundesliste auf
knobilienchen knobilienchen ist weiblich
Oftschreiber


images/avatars/avatar-67.gif

Treue-Sterne
Seit über  27  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  27  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  27  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  27  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  27  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  27  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  27  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  27  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  27  Monaten registrierter User in diesem Forum.


Dabei seit: 18.05.2016
Beiträge: 10
Alter: 39
Herkunft: hessen
Schilddrüsenerkrankung des Kindes: follikulär wachsendes papilläres Schilddrüsenkarzinom mit Metastasen in den Lymphknoten (10Jahre alt)
Geburtsdatum des erkrankten Kindes: 2005

Themenstarter Thema begonnen von knobilienchen
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,
Danke für die Nachricht.
Ich hatte auch nicht geschrieben, dass die Lymphknoten in der SD sind. Sondern an... also die an der Schilddrüse angrenzenden Lymphknoten. Die kalten Knoten sind in der Schilddrüse. Er hatte beides. Kalte Knoten mit auffälligen Lymphknoten.
Leider enthielten diese angrenzenden Lymphknoten wirklich schon Metastasen.

Liebe Grüße

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von knobilienchen am 27.08.2016 09:30.

27.08.2016 09:30 knobilienchen ist offline E-Mail an knobilienchen senden Beiträge von knobilienchen suchen Nehmen Sie knobilienchen in Ihre Freundesliste auf
Norbert   Zeige Norbert auf Karte Norbert ist männlich
Internetbeauftragter


images/avatars/avatar-384.jpg

Treue-Sterne
Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.


Dabei seit: 06.10.2003
Beiträge: 6.297
Herkunft: Raum Köln
Eigene Schilddrüsenerkrankung: Hashimoto
Schilddrüsenerkrankung des Kindes: 1 Unklare SD Erkrankung 2 Hashimoto
Geburtsdatum des erkrankten Kindes: 1996, 1993, 1991

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hauptsache es wurde rechtzeitig erkannt.
Man kann auch Ohne SD recht gut leben

__________________
Viele liebe Grüße
Norbert

Das ist meine persönliche Meinung! Ich bin kein Arzt und äußere hier nur meine eigenen Erfahrungen und das was in Fachbüchern und Publikationen steht! Bitte beachten Sie unbedingt unsere Nutzungsbedingungen Bitte lesen Sie unsere Nutzungsbedingungen
31.08.2016 19:20 Norbert ist offline E-Mail an Norbert senden Homepage von Norbert Beiträge von Norbert suchen Nehmen Sie Norbert in Ihre Freundesliste auf
Biggi73 Biggi73 ist weiblich
Oftschreiber




Treue-Sterne
Seit über  24  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  24  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  24  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  24  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  24  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  24  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  24  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  24  Monaten registrierter User in diesem Forum.


Dabei seit: 27.08.2016
Beiträge: 18
Alter: 45
Herkunft: Linz Austria
Eigene Schilddrüsenerkrankung: nein
Schilddrüsenerkrankung des Kindes: Schilddrüsenkrebs nach Zyste
Geburtsdatum des erkrankten Kindes: 1.8.1999

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Glaube, das ist fast immer so. Mir hat der Arzt gestern gesagt, dass bei jüngeren Patienten eher die Lymphknoten die Zeichen geben und anschwellen, je älter man wird .. desto häufiger treten Metastasen im Körper auf und dann wird gesucht woher .. und dann kommt man erst auf die Schilddrüse. Bei uns war das Blut, die Szinti und der Schall unauffällig ... erst der PET zeigte es!
02.09.2016 08:15 Biggi73 ist offline E-Mail an Biggi73 senden Beiträge von Biggi73 suchen Nehmen Sie Biggi73 in Ihre Freundesliste auf
knobilienchen knobilienchen ist weiblich
Oftschreiber


images/avatars/avatar-67.gif

Treue-Sterne
Seit über  27  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  27  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  27  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  27  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  27  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  27  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  27  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  27  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  27  Monaten registrierter User in diesem Forum.


Dabei seit: 18.05.2016
Beiträge: 10
Alter: 39
Herkunft: hessen
Schilddrüsenerkrankung des Kindes: follikulär wachsendes papilläres Schilddrüsenkarzinom mit Metastasen in den Lymphknoten (10Jahre alt)
Geburtsdatum des erkrankten Kindes: 2005

Themenstarter Thema begonnen von knobilienchen
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bei Kindern streut es wohl sehr früh... schnell auch in Lunge zB. Bei Erwachsenen streut es langsamer, auch das pap. Karzinom wächst langsamer -so wurde es uns jedenfalls erklärt. Der Stoffwechsel von Kindern ist ja schneller Im Blut sieht man Metastasen etc erst nach der Schilddrüsenentnahme am TG Wert. Dieser gilt ab dann als Tumormarker. Unser Kind hat leider noch AK-TG. Er hatte ursprünglich eine Unterfunktion der Schilddrüse, diese hat aber nichts mit dem Schilddrüsenkrebs zu tun. Es war nur Glück, das wir dadurch beim Nuklearmediziner gelandet sind. Sonst wäre das nie entdeckt worden. Also Glück im Unglück. Jetzt habe ich in einer Studie gelesen, dass fast alle Kinder unter Therapie nach 5-20 Jahren Fernmetastasen bekommen??? Stimmt das?
02.09.2016 09:52 knobilienchen ist offline E-Mail an knobilienchen senden Beiträge von knobilienchen suchen Nehmen Sie knobilienchen in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Schilddrüsenbundesverband - Die Schmetterlinge e. V.Kinder und Jugendlicheangeborene Schilddrüsenunterfunktion (Kinder)Hilfe! 10jähriger hat kalte Knoten und Lymphknoten

Die Beratungen und Informationen auf unserer Homepage, in unseren Foren, in unserem Chat, oder per E-Mail sind keine Ferndiagnosen und keine Behandlungsvorschläge. Sie sind keinesfalls eine Aufforderung zum Abbruch einer ärztlich verordneten Therapie zu sehen und fordern auch nicht zur Aufnahme einer Therapie ohne ärztliche Begleitung auf. Sie sind als reine (Laien-) Informationen und persönliche Meinungen anzusehen und ersetzen keineswegs eine eingehende, individuelle medizinische und/oder ärztliche Untersuchung und/oder die fachliche Beratung durch einen (Kinder-) Arzt, durch einen Therapeuten oder durch einen Apotheker! Für Ihre Erkrankung empfehlen wir deshalb - unabhängig von der Inanspruchnahme von Informationen durch unsere Internetseiten -, stets einen fachkundigen (Kinder-) Arzt Ihres Vertrauens aufzusuchen. Nur dieser kann eine eingehende, individuelle medizinische und/oder ärztliche Untersuchung durchführen, Ihre Symptome, Ihr etwaiges Krankheitsbild und Ihren Gesamtzustand einschließlich eventueller Vorerkrankungen beurteilen. Auf Wunsch nennen wir Ihnen gerne entsprechende Ansprechpartner! Weder der Schilddrüsenbundesverband „Die Schmetterlinge e. V.“ noch dessen Vorstandsmitglieder, Ansprechpartner, Regionalgruppenleiter, Selbsthilfegruppenleiter und/oder Diskussionsteilnehmer übernehmen eine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit erteilter Informationen. Es gilt deutsches Recht, auch wenn Sie von außerhalb Deutschlands auf die Internetseiten des Schilddrüsenbundesverbandes „Die Schmetterlinge e. V.“ zugreifen.

Powered by Burning Board © WoltLab GmbH Besucher seit dem 1. Dezember 1999 Design by  Nefix.de