Schilddrüsenbundesverband für Kinder und Erwachsene - Die Schmetterlinge e. V.  

Die Schmetterlinge e. V.    
Schilddrüsenbundesverband    

Die Schmetterlinge e. V. - Schilddrüsenbundesverband

   Selbsthilfeorganisation
   für Kinder und Erwachsene
   mit Schilddrüsenerkrankungen

öffnet sich im neuen Fenster
20 Jahre Schilddrüsenbundesverband
Schilddrüsenbundesverband - Die Schmetterlinge e. V.ErwachseneHashimoto Thyreoiditis (Erwachsene)Hashimoto Schub durch Protein-Shakes? • Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Hashimoto Schub durch Protein-Shakes?  
Autor
Beitrag Vorheriges Thema | Nächstes Thema
Elaine Elaine ist weiblich
Seltenschreiber




Treue-Sterne
Seit über  33  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  33  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  33  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  33  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  33  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  33  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  33  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  33  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  33  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  33  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  33  Monaten registrierter User in diesem Forum.


Dabei seit: 09.10.2016
Beiträge: 2
Alter: 53
Herkunft: NRW
Eigene Schilddrüsenerkrankung: Hashimoto

Hashimoto Schub durch Protein-Shakes? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo, liebe User,

ich bin froh, dieses Forum gefunden zu haben, weil ich seit kurzem die Diagnose Hashimoto habe, mich aber nicht ausreichend informiert fühle. Ich versuche, mich in die Materie dieser Krankheit einzuarbeiten, finde es aber nicht leicht. Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir helfen könnt, etwas klarer zu sehen.

Ich würde einfach gerne wissen, warum erstmals ein Schub bei mir in einer Phase ausgelöst wurde, in dem es mir sehr gut ging. Ich hatte meine Ernährung umgestellt, viel Sport gemacht, hatte viel Energie und hatte 10 kg in 3 Monaten abgenommen, wie ich es angestrebt hatte. Jeden Tag habe ich ergänzend Protein-Shakes mal morgens, mal abends genommen, weil sie gut für meine Laune waren. So etwas hatte ich zuvor nie gemacht. Es ging mir so gut wie seit Jahren nicht.
Und dann wurde das Herzklopfen schlimmer, das ein paar Monate zuvor eingesetzt hatte (auf dem EKG war nichts zu sehen), schließlich kamen Schwächeanfälle dazu. Das ging relativ schnell. Meine Ärztin hat sofort die Schilddrüse getestet.

Langer Rede, kurzer Sinn: Ich war auch beim Nuklearmediziner, wurde auch geschallt, und alle Werte bis auf den TSH und die Antikörper sind normal. Ich habe Antikörper MAK über 7500 , der THS liegt unter L-Thyroxin 50 (nach Einnahme ab Juli) bei 3,52 und ich soll jetzt 75 nehmen. Mich machen diese hohen Antikörper nervös (so eine Zahl habe ich noch nirgendwo gelesen und ich verstehe nicht, was das jetzt eigentlich bedeutet), aber vor allem will ich verstehen, was den Schub ausgelöst hat. Es kommt mir so absurd vor, dass ich gerade dann, wo ich so viel Kraft und Energie hatte, rausgeschleudert wurde. Und ich traue mich gar nicht, weiter Sport zu machen und abzunehmen.

Nun habe ich gelesen, dass im Protein-Shake Soja und Tyrosin sind und beide Wirkung auf die Schilddrüse haben. Kann mir jemand sagen, ob es sein kann, dass diese beiden "Zutaten" den Schub ausgelöst haben und für mich schädlich sind? (Ich nehme die Shakes schon seit Juli nicht mehr.)

Ich würde mich wirklich sehr freuen, wenn eine oder einer von euch mir etwas dazu sagen könntet. Dann wüsste ich zumindest schon mal, warum ich diesen Schub jetzt habe.


Viele Grüße
Elaine
09.10.2016 17:31 Elaine ist offline E-Mail an Elaine senden Beiträge von Elaine suchen Nehmen Sie Elaine in Ihre Freundesliste auf
Stacheligel Stacheligel ist weiblich
Vielschreiber




Treue-Sterne
Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.


Dabei seit: 31.10.2008
Beiträge: 162
Alter: 36
Herkunft: Bayern
Eigene Schilddrüsenerkrankung: Hashimoto

RE: Hashimoto Schub durch Protein-Shakes? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ein Schub kann immer mal auftreten. Da kann man kaum ne Ursache finden.

__________________
In dubio pro leo (im Zweifel vor den Löwen) großes Grinsen
11.10.2016 21:48 Stacheligel ist offline E-Mail an Stacheligel senden Beiträge von Stacheligel suchen Nehmen Sie Stacheligel in Ihre Freundesliste auf
Norbert   Zeige Norbert auf Karte Norbert ist männlich
Internetbeauftragter


images/avatars/avatar-384.jpg

Treue-Sterne
Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.


Dabei seit: 06.10.2003
Beiträge: 6.298
Herkunft: Raum Köln
Eigene Schilddrüsenerkrankung: Hashimoto
Schilddrüsenerkrankung des Kindes: 1 Unklare SD Erkrankung 2 Hashimoto
Geburtsdatum des erkrankten Kindes: 1996, 1993, 1991

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Auschließen will ich das nicht, wenn ich das richtig im Kopf habe, so kann Soja eine leicht Thyreostatische wirkung haben, also die SD in der Produktion von SD Hormonen bremsen.
Wenn ich das richtig im Kopf habe ist Thyrosin, ist der Grundstoff aus dem die SD SD-Hormone herstellt.
Ob das da jetzt einen Einflus hatte kann ich nicht sagen.

Wegen der AK musst Du Dir keine Sorgen machen. (ich hatte sogar 20000 :))
Die AK sind nur "Müllabfuhr"

Um das mal ein wenig zu erklären. Durch den Autoimmunprozess werden Zellen zerstört. Das machen aber nicht die MAK( oder TPO-AK)
Aber wenn die Zellen kaputt sind gelangen die Zellbestandteile ins Blut.
Da gehören sie nicht hin. Und das Immunsystem möchte sie da auch nicht haben.
Also schickt das Immunsystem die Reinigungskolonne raus, damit sie Sauber macht und den rumliegenden Müll wegräumt.

__________________
Viele liebe Grüße
Norbert

Das ist meine persönliche Meinung! Ich bin kein Arzt und äußere hier nur meine eigenen Erfahrungen und das was in Fachbüchern und Publikationen steht! Bitte beachten Sie unbedingt unsere Nutzungsbedingungen Bitte lesen Sie unsere Nutzungsbedingungen
01.12.2016 11:45 Norbert ist offline E-Mail an Norbert senden Homepage von Norbert Beiträge von Norbert suchen Nehmen Sie Norbert in Ihre Freundesliste auf
Elaine Elaine ist weiblich
Seltenschreiber




Treue-Sterne
Seit über  33  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  33  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  33  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  33  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  33  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  33  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  33  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  33  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  33  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  33  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  33  Monaten registrierter User in diesem Forum.


Dabei seit: 09.10.2016
Beiträge: 2
Alter: 53
Herkunft: NRW
Eigene Schilddrüsenerkrankung: Hashimoto

Themenstarter Thema begonnen von Elaine
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke, Norbert, für deine Erläuterung. Jetzt wird es etwas klarer.



Liebe Grüße
01.12.2016 11:55 Elaine ist offline E-Mail an Elaine senden Beiträge von Elaine suchen Nehmen Sie Elaine in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Schilddrüsenbundesverband - Die Schmetterlinge e. V.ErwachseneHashimoto Thyreoiditis (Erwachsene)Hashimoto Schub durch Protein-Shakes?

Die Beratungen und Informationen auf unserer Homepage, in unseren Foren, in unserem Chat, oder per E-Mail sind keine Ferndiagnosen und keine Behandlungsvorschläge. Sie sind keinesfalls eine Aufforderung zum Abbruch einer ärztlich verordneten Therapie zu sehen und fordern auch nicht zur Aufnahme einer Therapie ohne ärztliche Begleitung auf. Sie sind als reine (Laien-) Informationen und persönliche Meinungen anzusehen und ersetzen keineswegs eine eingehende, individuelle medizinische und/oder ärztliche Untersuchung und/oder die fachliche Beratung durch einen (Kinder-) Arzt, durch einen Therapeuten oder durch einen Apotheker! Für Ihre Erkrankung empfehlen wir deshalb - unabhängig von der Inanspruchnahme von Informationen durch unsere Internetseiten -, stets einen fachkundigen (Kinder-) Arzt Ihres Vertrauens aufzusuchen. Nur dieser kann eine eingehende, individuelle medizinische und/oder ärztliche Untersuchung durchführen, Ihre Symptome, Ihr etwaiges Krankheitsbild und Ihren Gesamtzustand einschließlich eventueller Vorerkrankungen beurteilen. Auf Wunsch nennen wir Ihnen gerne entsprechende Ansprechpartner! Weder der Schilddrüsenbundesverband „Die Schmetterlinge e. V.“ noch dessen Vorstandsmitglieder, Ansprechpartner, Regionalgruppenleiter, Selbsthilfegruppenleiter und/oder Diskussionsteilnehmer übernehmen eine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit erteilter Informationen. Es gilt deutsches Recht, auch wenn Sie von außerhalb Deutschlands auf die Internetseiten des Schilddrüsenbundesverbandes „Die Schmetterlinge e. V.“ zugreifen.

Powered by Burning Board © WoltLab GmbH Besucher seit dem 1. Dezember 1999 Design by  Nefix.de