Schilddrüsenbundesverband für Kinder und Erwachsene - Die Schmetterlinge e. V.  

Die Schmetterlinge e. V.    
Schilddrüsenbundesverband    

Die Schmetterlinge e. V. - Schilddrüsenbundesverband

   Selbsthilfeorganisation
   für Kinder und Erwachsene
   mit Schilddrüsenerkrankungen

öffnet sich im neuen Fenster
20 Jahre Schilddrüsenbundesverband
Schilddrüsenbundesverband - Die Schmetterlinge e. V.ErwachseneSchilddrüsenkrebs (Erwachsene)letzte nachrichten • Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste • Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen letzte nachrichten  
Autor
Beitrag Vorheriges Thema | Nächstes Thema
Tuneli
unregistriert
letzte nachrichten Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

hallo alle zusammen

ich wollte mich nur eben mal kurz melden
jetzt zwei Monate nach meiner OP und vier Wochen nach der Radiojodtherapie geht es mir endlich wieder etwas besser
die letzten zwei Monate waren für mich sehr schlimm,ich bin in ein tiefes dunkles Loch gefallen wo ich seit anderthalb Wochen endlich wieder Licht sehe.
Seit vier Wochen nehme ich Euthyrox 200 und die Unterfunktion verschwindet so langsam,puhh was haben sind da die Emotionen nahe der depression gewesen,es gab sehr viele Tränen,hoffnungslose Momente,Angst vor dem Alleinsein..... unglücklich
aber ich kann nur jedem Mut machen es geht vorbei wenn auch langsam! Hurrah Alles wird wieder gut!
ich bin noch krankgeschrieben,gehe je zweimal die Woche zur Psychologin,zum Phonetiker 8 die Stimme ist noch nicht in Ordnung)und jetzt auch noch zur Massage da die Narbe nach innenhin verklebt ist ....na das nennt man Beschäftigungstherapie !!¨
nur die Müdigkeit ist noch sehr gross,besonders am Nachmittag geht nichts mehr nur noch rumhängen¨!!!--kann mir da jemand von euch erklären warum?? hat das noch mit dem Krebs zu tun? oder ist die Unterfunktion noch nicht beendet??
ganz liebe Grüsse
Tuni
06.09.2007 16:02
finchen finchen ist weiblich
Vielschreiber


images/avatars/avatar-266.jpg

Treue-Sterne
Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.


Dabei seit: 08.05.2007
Beiträge: 472
Alter: 29
Herkunft: Sachsen
Eigene Schilddrüsenerkrankung: Hashimoto Thyreoiditis

RE: letzte nachrichten Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Halläöchen,
wahnsinn da hast du ja ganz schön was hinter dir! Freut mich, dass es dir jetzt endlich besser geht! Ich hoffe es geht weiterhin so gut! Alles Gute für dich! =)

LG Sophie
06.09.2007 16:36 finchen ist offline E-Mail an finchen senden Beiträge von finchen suchen Nehmen Sie finchen in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie finchen in Ihre Kontaktliste ein
Norbert   Zeige Norbert auf Karte Norbert ist männlich
Internetbeauftragter


images/avatars/avatar-384.jpg

Treue-Sterne
Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.


Dabei seit: 06.10.2003
Beiträge: 6.298
Herkunft: Raum Köln
Eigene Schilddrüsenerkrankung: Hashimoto
Schilddrüsenerkrankung des Kindes: 1 Unklare SD Erkrankung 2 Hashimoto
Geburtsdatum des erkrankten Kindes: 1996, 1993, 1991

RE: letzte nachrichten Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Tuni,
Bei dir hat man ja die ganze SD entfernt.
Es könnte also sein, dass die 200 noch nicht ausreichen, oder aber, dass Du etwas T3 zusätzlich brauchst denn die SD macht ja nun keines mehr.
Aber um das Beurteilen zu können müsste man aktuelle Blutwerte kennen.

__________________
Viele liebe Grüße
Norbert

Das ist meine persönliche Meinung! Ich bin kein Arzt und äußere hier nur meine eigenen Erfahrungen und das was in Fachbüchern und Publikationen steht! Bitte beachten Sie unbedingt unsere Nutzungsbedingungen Bitte lesen Sie unsere Nutzungsbedingungen
06.09.2007 16:37 Norbert ist offline E-Mail an Norbert senden Homepage von Norbert Beiträge von Norbert suchen Nehmen Sie Norbert in Ihre Freundesliste auf
melisah   Zeige melisah auf Karte melisah ist weiblich
Internetbeauftragte


images/avatars/avatar-53.gif

Treue-Sterne
Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.


Dabei seit: 07.09.2005
Beiträge: 946
Alter: 55
Herkunft: NRW
Eigene Schilddrüsenerkrankung: Schilddrüse wegen Knoten vollständig entfernt, Nebenschilddrüse ist nach der Reimplantation, nach 1,5 Jahren wieder angesprungen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Tuni ,
ich habe fast 2 Jahre gebraucht um wieder auf die Beine zu kommen also lass dir Zeit.

Alles Gute
Mechtild

__________________
Versuchs nur und siehe du kannst

______________________________________________________
Ansprechpartnerin für Schilddrüsenkranke in Borken und Umgebung
06.09.2007 17:45 melisah ist offline E-Mail an melisah senden Beiträge von melisah suchen Nehmen Sie melisah in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie melisah in Ihre Kontaktliste ein
Tuneli
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

hallo alle zusammen

ja ich lasse mir Zeit denn einerseits braucht der Körper sie um sich zu erholen und anderseits braucht meine Seele noch etwas Pflege um das Ganze zu verdauen( die Op, die Krebsdiagnose und vor allem die radiojodtherapie die ich sehr negativ erlebt habe haben mir einen schlimmen "Knacks" gegeben)

in zwei Wochen werden die Blutwerte zum ersten Mal kontrolliert,zwar vom Hausarzt wo ich hoffe dass er das gut interpretieren kann,der Endokrinologe im Krankenhaus wo ich die RJT machte war ganz katastrophal,er hatte überhaupt keine Zeit um mir etwas zu erklären,er hat mir nichts zu der letzen Ganzkörperscintigraphie down gesagt.....schrecklich aber er ist der einzige der das macht,also habe ich keine Wahl
ich habe das Rezept für die Blutanalyse schon da werden dann TSH,T4,T3 und die Antikörper gefragt,reicht das? was ist der Unterschied zwischen T4 und freiem T4.....ich wäre da schon froh über Informationen verwirrt
herzlichen Dank
liebe Grüsse
Tuni
06.09.2007 18:15
Norbert   Zeige Norbert auf Karte Norbert ist männlich
Internetbeauftragter


images/avatars/avatar-384.jpg

Treue-Sterne
Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.


Dabei seit: 06.10.2003
Beiträge: 6.298
Herkunft: Raum Köln
Eigene Schilddrüsenerkrankung: Hashimoto
Schilddrüsenerkrankung des Kindes: 1 Unklare SD Erkrankung 2 Hashimoto
Geburtsdatum des erkrankten Kindes: 1996, 1993, 1991

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Tuni,
T4 und T3 sind die gebundenen + die freien Hormone.
Stoffwechselwirksam sind aber nur die freien.
Da die Menge der Bindungsproteine Schwankungen unterliegt ist die Aussage, die man treffen kann wenn man nur die Freien Hormone betrachtet genauer.
Aber soweit ich weiß zahlt die GKV seit dem 1.7. T4 und T3 nicht mehr. wohl aber FT4 und FT3 die Chanen stehen also gut, dass die sowieso bestimmt werden.Antikörper sind in Deinem Fall eher unwichtig. Die SD ist raus ind sie kam nicht raus wegen einer Autoimmunerkrankung. Da spielen die Antikörper eine untergeordnete Rolle.

__________________
Viele liebe Grüße
Norbert

Das ist meine persönliche Meinung! Ich bin kein Arzt und äußere hier nur meine eigenen Erfahrungen und das was in Fachbüchern und Publikationen steht! Bitte beachten Sie unbedingt unsere Nutzungsbedingungen Bitte lesen Sie unsere Nutzungsbedingungen
06.09.2007 18:33 Norbert ist offline E-Mail an Norbert senden Homepage von Norbert Beiträge von Norbert suchen Nehmen Sie Norbert in Ihre Freundesliste auf
Boehni Boehni ist weiblich
Vielschreiber


images/avatars/avatar-48.gif

Treue-Sterne
Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.


Dabei seit: 11.06.2007
Beiträge: 411
Herkunft: Schweiz,37 Jahre
Eigene Schilddrüsenerkrankung: ohne Schilddrüse nach OP

Hallo Tuneli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Willkommen zurück.Habe Deine Berichte immer verfolgt.Bin froh von Dir zu hören und das Du das schlimmste überstanden hast.
Lass Dir Zeit und deinem Körper sich an die neue Situation zu gewöhnen.
Ich habe die OP noch vor mir (Nov.).Gehe jetzt aber zuerst in die Ferien und geniesse es noch,ha h.
Wünsche Dir ganz gute Besserung und drücke Dich ganz toll.
Habe viel an Dich gedacht und bin froh das Du wieder zurück bist.
Melde Dich wieder.

Lg Boehni
06.09.2007 20:33 Boehni ist offline E-Mail an Boehni senden Beiträge von Boehni suchen Nehmen Sie Boehni in Ihre Freundesliste auf
gela2006 gela2006 ist weiblich
Vielschreiber


images/avatars/avatar-338.gif

Treue-Sterne
Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.


Dabei seit: 26.03.2006
Beiträge: 85
Herkunft: Bayern

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Tuni,

schön das es langsam wieder aufwärts für dich geht.

Ärztemässig finde ich es nicht so gut,wenn man da keine Vertrauensperson hat und der Endokrinologe sich nicht mal Zeit nimmt,dir alles zu erklären.Das ist doch allerhand und ich hätte den ganz schön gelöchert.

Wünsch dir ein schönes Wochenende.

Liebe Grüsse
gela Fühl dich lieb gedrückt!

__________________

07.09.2007 12:21 gela2006 ist offline E-Mail an gela2006 senden Beiträge von gela2006 suchen Nehmen Sie gela2006 in Ihre Freundesliste auf
Tuneli
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Beitrag: meine Radiojodtherapie- Horror für die Seele
Verfasst am: 02. Aug 2007, 19:11

--------------------------------------------------------------------------------

Hallo Gela

ich habe dir hier den alten Bericht meiner RJT kopiert,so kannst du besser verstehen warum ich solch einen Arzt nicht "löchern" kann,der lässt nàmlich nicht mit sich reden
ich bin glücklich dass ich das Ganze einigermassen überwunden habe denn es war hammerhart


hallo alle zusammen

ich bin eben aus meiner Radiojodtherapie zurück,und erlebte das Ganze vom seelischen her sehr schlecht....noch etwas länger ....das hätte ich echt nicht verkraftet

erster Tag
am Montag Morgen 8.00 rein ins Zimmer,da gab es dann letzte Anweisungen,( Kleider wechseln,eingesperrt werden,den Diskman musste ich abgeben...also nur Bücher ,Rätsel und ich...)
dann Blutabnahme und Warten bei offener Tür hörte die Krankenschwestern von weitem aber es gab jetzt schon kein Gespräch mehr

nach zwei Stunden,hörte ich den Arzt ( er blieb im Flur und war für mich weder sichtbar noch ansprechbar) "Sie können Frau...die Kapsel jetzt geben" eine Krankenschwester kam mit einem Wagen aus Blei hereingerollt,holte dann den berühmten Behälter heraus,in diesem war ein kleiner Behälter der die Kapsel enthielt ) "so das wärs ich schliesse die Türen"......Ruhe,Isolation pur überhaupt kein Geräusch war mehr hörbar.....abgeschnitten von der Welt
etwas mulmig wartete ich auf irgendeine körperliche Reaktion,aber es kam nichts,genau wie immer,na gut wenigstens kein Anschwellen des Halses oder sonst was,,,
ich drehte mir den Sessel so rum dass ich den exklusiven Blick auf den grossen weissen Bleimülleimer mit dem riesigen Atomzeichen nicht mehr hatte,so war es schon etwas besser,ich konnte durch das Fenster auf Unkraut,eine Feuerleiter und einige Baubuden sehen,naja wenigsten ein kleiner Draht zur Welt draussen
bis 14 Uhr durfte ich noch nichts trinken oder essen,dann kam eine vermummte Gestalt mit dem Esstablett wünschte " Gudden Apetitt" ( dieser Satzt wird in den folgenden Tagen dreimal am Tag mein einziger Kontakt zum Personal sein !!!)
mir war eiskalt und ich wünschte mir eine zweite Decke für die Nacht,erst jetzt merkte ich dass niemand mir eine Telefonnummer ( oder ein Knöpfchen gezeigt hatte ) um mit dem Krankenhauspersonal Kontakt aufzunehmen...das war nicht gerade beruhigend
um 18 Uhr "gudden Apetitt"....und kein Lebenszeichen mehr von Seite des Krankenhauses bis zum nächsten Morgen 9 Uhr " gudden Apetitt"
der Abend war lang aber noch auszuhalten,ich telefonierte und sah etwas fern und dann als die Nacht kam kamen auch die Horrorgedanken und ich schlief erst gegen 5 Uhr Morgens ein

zweiter Tag
ich freute mich auf die kurze Dusche dann um 9 Uhr " gudden Apetit" und die Horrorgedanken fingen wieder an und die ersten Tränen flossen
14.30 kam eine Krankenschwester wegen der Messung, sie war nicht vermummt und musste wegen der Messung genau eine Minute bleiben ( das kam mir schon richtig lang vor ) leider war sie aber nicht gespächig

das Eingesperrtsein erlebte ich sehr negativ,in unserer Gesellschaft wird man ja eigentlich nur zur Strafe eingesperrt ( kleine Kinder, Verbrecher, psyschich Kranke...) ausserdem gab es als Kind auch das pädagogische wervolle Mittel der Kommunikationsverweigerung von Seiten der Mutter wenn ich nicht brav war,eine andere Episode wo ich , da ich vom Spielen zu spät nachhause kam, in den Keller gesperrt wurde,kam wieder hoch....
es war mir eiskalt,und meine Seele litt
abends dann hatte ich glücklicherweise einige Telefongespräche ( hörte zeitweise mit dem Weinen auf) aber in der Nacht flossen die tränen wieder reichlich und schlief gegen 6 Uhr endlich ein

dritter Tag
morgens um 7 Uhr schrillte eine Art Weckruf? oder Alarm? mich aus dem Bett und etwas Panik gab es schon bei dem Gedanken wie ich hier raus käme bei Brand?

ausserdem plagten mich seit der Nacht solche Gedanken wie
- du kannst ja keinen Krebs haben so gut wie du ausschaust-
du willst bestimmt nur frei und hast nichts du hast ja noch deine Haare es gibt weder Chemotherapie noch "richtige"Bestrahlung...bei Krebs nimmt man doch stark ab,aber du....
die Gedanken überkommen mich einfach so ,niemand aus meinem Freundes - oder Kollegenkreis hatte sie jemals geäussert...aber es beängstigte mich sehr.ich heulte wieder nur drauf los und schämte mich auch noch dafür
ich fühlte dass ich hier dringend raus muss!!¨ich hielt meine Gedanken und Ängste nicht mehr aus,telefonierte mit Freundinen aber es war nicht einfach verstanden zu werden.....und ich schämte mich schon wieder weil ich andere mit meinen Horrorgedanken belästigte, auch meinen Hausarzt der sehr freundlich ist und mich zweimal im Krankenhaus anrief...

9.Uhr gudden Apetitt
10 Uhr endlich ein Arzt, er blieb aber mehr draussen als im Zimmer und unterhielt sich nicht mit mir sondern mit einer Kollegin " sehen Sie man schickt uns die Patienten,wir sperren sie für einige Tage ein,lassen so dann wieder raus uns sehen sie nie wieder!!!....oh dies Patientin wurde letztes Jahr an der Hypophyse operiert,das wusste ich nicht.."
ich hatte eine Riesenwut im Bauch...kein Wunder wenn man nicht mit seinen Patienten redet dass die nicht zurückkommen,und er musste das von der Op der Hypophyse wissen, es stand in meinem Bericht vom Hausarzt an diesen Arzt!!!! aber ich konnte ja nichts antworten da er ersten weit weg war und nicht mir mir sondern mit der Kollegin sprach...
13.Uhr gudden Apetit
14 Uhr Messung und gute Nachricht der Wert war stark gefallen ( kein Wunder ich trank sehr viel und die Tränen flossen ja auch reichlich) leider gab es keine Antwort auf die Frage wann ich nach Hause könne

15.30 Uhr klingelt das Telefon" Frau...machen sie sich fertig sie werden abgeholt und können dann nicht mehr in ihr Zimmer rein" und schon war die Verbindung weg¨!! was hiess das ?? Entlassung? Verlegung? naja ich duschte voller Hoffnung hatte aber noch nicht meine "sauberen" Kleider für den lezten Tag erhalten....dann stand eine Schwester in der Tür " sind sie fertig?"...und ich fragte wohin und dass ich meine Kleider bräuchte,"ach die hat niemand Ihnen gegeben,gut ich hole sie und gebe Ihnen noch maximal 5 Minuten zum Anziehen und Zimmer aufräumen,"
aufgeräumt war ja schnell da ich alles ,wirklich alles ausser meiner Brille wegwefen musste,rein in die Kleider und RAUS!¨¨
jetzt erst wurde mir so richtig bewusst dass die beiden Zimmer ganz am Ende des Flurs der Onkologischen Station lagen und ausserdem zweimal von sehr dicken und schweren Türen getrennt ( die nur die Schwestern öffnen konnten) von dieser lagen

im Eiltempo ging es dann runter in die Scintigraphie,danach wartete ich eine Stunde auf den Artzt und hoffte naïverweise auf ein Abschlussgespräch...ja ich dumme Kuh hatte ich denn immer noch nichts hinzugelernt??

der Arzt kam,und im Weitergehen ..zu seinem Büro?? sagte er" es strahlt noch viel im Halsbereich,da ist noch Schilddrüse drin,na das kommt davon wenn man sich im Ausland oprieren lässt...und dann der minimalinvasiver Schnitt da geht nicht alles raus" ich eilte hinterher und versuchte ihm mitzuteilen dass im Bericht von Trier jedoch stehe dass alles entfernt wurde, aber hörte er mir überhaupt zu? wir kamen im Büro an wo er sich ärgerte dass seine Sekretärin nicht mehr da sei....als ich ihn nach der Weiterbehandlung fragte, erhielt ich die Antwort ich solle mir morgen bei der Sekretärin einen Termin für November geben lassen....auf meine Frage ob es Metastasen gäbe ,antwortete er um das zu sagen wäre es zu früh und er hätte seine Brille nicht dabei !...er drückte mir ein Eutirox Rezept in die Hand,wobei er sagte dass er immer die Dosis festsetzen würde,die Hausärtzte aber alles besser wüssten und die Dosis dann ändern wollen...grummel,grummel

- da steh ich armer Tor und bin so klug als wie zuvor-
er ging aus seinem Büro, Audienz beendet,ich lief so schnell meine Beine mich tragen konnten( es war nicht schnell da ich total k.o. war ) zum Haupteingang und liess mir ein Taxi rufen!!!

endlich bin ich wieder zuhause..zwar seelisch angeschlagen aber "hurra wir leben noch",ich werde dies alles erst mal verdauen müssen und muss zugeben dass ich nicht beruhigt bin....wie geht es weiter

- ich weiss dass die Isolation notwendig ist um das Personal bestmöglich zu schützen,aber es gibt kein Sprechverbot...warum denkt niemand daran z.B abends im Zimmer anzurufen um zu fragen ob man etwas braucht und um eine gute Nacht zu wünschen?? hier wäre das Wenige schon viel!!
- ich weiss dass niemand das Zimmer putzen darf,aber warum gab es für mich kein Mittel um zB das Klo zu putzen?
-warum kann man nur zu einem Patienten der weinend da sitzt " gudden Apetit sagen"'
- warum,es gibt eine grosse Psychiatrische Station im Haus, wird man nicht gefragt ob man ein Gespräch über Telefon mit einem Psychologen haben will?
- warum ist ein Gespräch mit dem Arzt nicht möglich.......

ich weiss das diese Therapie sehr wichtig ist,dasssie mit einer starken Isolierung zusammengeht.....aber es ist unter diesen Umständen äusserst schwierig zu verkraften.......nur gut dass esdiese Fenster und das Telefon als Retter gab

liebe Grüsse an alle und hoffentlich ,hoffentlich wird eure Radiojodtherapie unter besseren Bedingungen stattfinden
07.09.2007 13:55
gela2006 gela2006 ist weiblich
Vielschreiber


images/avatars/avatar-338.gif

Treue-Sterne
Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.


Dabei seit: 26.03.2006
Beiträge: 85
Herkunft: Bayern

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Tuni,

Ach jemine du Arme,da hast du aber ganz schön was mitgemacht.
Das war ja wirklich Horror.

Von solchen negativen Erlebnissen liest man aber selten.Das muss ja hammerhart für dich gewesen sein. down

Da kann man es auch verstehen,das du an den Arzt nicht rangekommen bist.Das es so etwas unpersönliches überhaupt gibt,das kann man sich gar nicht vorstellen. am Kopf kratzen

Da kannst du wahrlich froh sein,das du das alles hinter dir hast und jetzt beginnst nach vorne zu schauen.War ja ne ganz schöne Odyssee.

Wünsch dir weiterhin alles Gute und lass dich nicht unterkriegen.

Gruss gela Fühl dich lieb gedrückt!

__________________

07.09.2007 15:55 gela2006 ist offline E-Mail an gela2006 senden Beiträge von gela2006 suchen Nehmen Sie gela2006 in Ihre Freundesliste auf
melisah   Zeige melisah auf Karte melisah ist weiblich
Internetbeauftragte


images/avatars/avatar-53.gif

Treue-Sterne
Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.


Dabei seit: 07.09.2005
Beiträge: 946
Alter: 55
Herkunft: NRW
Eigene Schilddrüsenerkrankung: Schilddrüse wegen Knoten vollständig entfernt, Nebenschilddrüse ist nach der Reimplantation, nach 1,5 Jahren wieder angesprungen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Tuni,
so etwas wie béi dir habe ich noch nicht gehört, das ist ja fahrlässiger Umgang mit dir gewesen. Da hilft meines Erachtens nur eine Beschwerde bei der Krankenhausaufsicht. Frag mal bei deiner Krankenkasse nach. Andere Berichte waren echt anders und die Menschen die diese Therapie hatten waren zu mehreren und konnten sich unterhalten. Ok ich bin kein Experte aber es gibt besseres.

Gute Besserung
Mechtild

__________________
Versuchs nur und siehe du kannst

______________________________________________________
Ansprechpartnerin für Schilddrüsenkranke in Borken und Umgebung
07.09.2007 16:18 melisah ist offline E-Mail an melisah senden Beiträge von melisah suchen Nehmen Sie melisah in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie melisah in Ihre Kontaktliste ein
Boehni Boehni ist weiblich
Vielschreiber


images/avatars/avatar-48.gif

Treue-Sterne
Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.


Dabei seit: 11.06.2007
Beiträge: 411
Herkunft: Schweiz,37 Jahre
Eigene Schilddrüsenerkrankung: ohne Schilddrüse nach OP

Hollo Tuneli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Lass Dich erst mal drücken. Wir trösten dich!
Das war ja der reine Horror! Wie kann man so mit Menschen umgehen und noch bei Tränen in den Augen. Und Der Arzt:Habe meine Brille vergessen!!! Was soll den Das. Es ist zum Kotzen!
Schön das Du wieder Draussen bist und Deine Freiheit hast.Ich hoffe Du konntest Dich einigermassen erholen. Ich tätschel dich!
Haben die nie gelernt das die Seele zur Genesung beiträgt?
Ich wünsche Dir nur das Beste und geniesse Jetzt die Gespräche und Freunde. Freunde!?

Lg Boehni
07.09.2007 16:35 Boehni ist offline E-Mail an Boehni senden Beiträge von Boehni suchen Nehmen Sie Boehni in Ihre Freundesliste auf
finchen finchen ist weiblich
Vielschreiber


images/avatars/avatar-266.jpg

Treue-Sterne
Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.


Dabei seit: 08.05.2007
Beiträge: 472
Alter: 29
Herkunft: Sachsen
Eigene Schilddrüsenerkrankung: Hashimoto Thyreoiditis

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wow das ist ja echt wahnsinn das hält ja kein mensch aus. Das kann ich mir vorstellen, dass das lange in einem kocht. Mich hat die ganze zeit auch wahnsinnig geprägt! Echt hammer...ich wünsch dir alles gut!
LG Sophie
07.09.2007 16:40 finchen ist offline E-Mail an finchen senden Beiträge von finchen suchen Nehmen Sie finchen in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie finchen in Ihre Kontaktliste ein
Tuneli
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

gudde Mëtteg Gela,Mechthild und Boehni

ganz herzlichen Dank für die lieben Worte, Freunde!? es war wirklich schlimm und die "Nachwehen " waren respektiv sind nicht ohne.....zB kann ich bis heute nicht mehr in einem geschlossenen Raum sein!!
zwei Freundinnen und mein super Hausarzt haben mir sehr viel geholfen,ausserdem gehe ich seither 2x Woche zu einer Psychologin der luxemburgischen Krebsliga,die Hormone schlagen schon etwas an und es geht aus dem Tunnel raus
ich denke schon dass so eine Behandlung die Ausnahme ist, gottseidank , denn das hat kein Mensch verdient
leider gibt es immer noch Ärzte die vielleicht in ihrem Fach gut sind,die jedoch total ignorieren dass der Mensch eine Einheit von Körper Geist und Seele ist,alles hängt zusammen und eins ist auf das andere angewiesen!!¨¨
Das ist meine persönliche Meinung! ich bin dabei einen Brief an das Krankenhaus zu schreiben,aber es ist nicht so einfach ....

liebe grüsse
Tuni
07.09.2007 16:51
Boehni Boehni ist weiblich
Vielschreiber


images/avatars/avatar-48.gif

Treue-Sterne
Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.


Dabei seit: 11.06.2007
Beiträge: 411
Herkunft: Schweiz,37 Jahre
Eigene Schilddrüsenerkrankung: ohne Schilddrüse nach OP

Hi Tuni Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Schön das es Dir leicht besser geht. großes Grinsen
Schwatz Dir die ganzen Sorgen vom Leib beim Psychologen.Das Tut gut.Hätte ich das erlebt bräucht ich auch Unterstützung.
Erhole Dich gut und melde Dich wieder gell?

Lg Boehni großes Grinsen
07.09.2007 17:25 Boehni ist offline E-Mail an Boehni senden Beiträge von Boehni suchen Nehmen Sie Boehni in Ihre Freundesliste auf
Seestern   Zeige Seestern auf Karte Seestern ist weiblich
Internetbeauftragte


images/avatars/avatar-59.gif

Treue-Sterne
Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.


Dabei seit: 06.01.2005
Beiträge: 1.099
Alter: 55
Eigene Schilddrüsenerkrankung: Thyreoidektomie im August 07

RE: Hi Tuni Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Salut ma chere, Fühl dich lieb gedrückt! Fühl dich lieb gedrückt! Fühl dich lieb gedrückt! Fühl dich lieb gedrückt!
ich umarme Dich ganz still, da ich Deine Geschichte ja nun die ganze Zeit über verfolgt habe und wir zwei uns ein wenig länger kennen.
Schade, dass wir sooo weit auseinander leben, denn dann hätte man sich längst mal zu einer schönen Tasse Tee zusammensetzen können. Aber wir haben ja die anderen Möglichkeiten und über die bin ich froh.
Ich bin froh, Dich kennen zu dürfen und ich bin froh, dass Du mir im Gegenzug jetzt Dein Ohr geliehen hast.
Ich danke Dir für diese wunderbare Freundschaft und wünsche Dir, dass Du Dich erholst und alsbald all dieses Schreckliche, was Du da durchmachen musstest, vergessen kannst oder zumindest mit leben kannst.
Ich habe es auch nicht verstehen können, dass es keine Verbindung über eine Telefonleitung oder ähnliches nach draussen gab. So dass Du von da hättest mit einem Arzt kommunizieren können.
Mich hat jetzt der Professor schon im Krankenhaus aufgeregt, der so barsch auf Fragen reagiert hat. Als wäre man wirklich untere Kaste.
Habe dann die ganze Zeit mir die "niederen "Ärzte gekrallt, und die gefragt. Die mussten Antwort geben.Mein Mann hätte ihnen sonst so die Rechnung gekürzt. Man muss nicht alles hinnehmen. Aber ich habe ja auch keine Bunkererfahrung machen müssen. Zum Glück, denn ich weiss nicht, ob ich das ausgehalten hätte.
Die Beschwerde wird evtl. nicht viel nutzen,wenn Du sie an das Krankenhaus schickst. Aber an die Ärztekammer zeigt sie meist Wirkung. Davor haben die meisten Angst.
Ich schreibe das absichtlich öffentlich, denn ich denke, dass auch andere Schwierigkeiten mit Ärzten haben. Ich habe sie bereits hinter mir. Bei mir ging es knallhart um Datenschutz. Nun funktioniert es in der betreffenden Praxis. Nur ich werde sie nach diesem dritten Fehlschuss bei mir nicht mehr aufsuchen. Ärzte müssten einem Kontrollsystem unterliegen und sich ständig fortbilden. Wenn man sie schon zu Allroundern machen will und ihnen so viel Macht verleiht. ....Hoffentlich gehen dabei nicht zuviele Menschen drauf. ...
So etwas erzeugt Angst bei mir, nach all den Erfahrungen......
Liebe Grüsse und noch mal Fühl dich lieb gedrückt! Fühl dich lieb gedrückt! Fühl dich lieb gedrückt! Fühl dich lieb gedrückt! Küsschen!
erhol Dich gut.Pass auf Dich auf und melde Dich wieder. Ich warte auf Nachrichten.
Deine Claudia

__________________
Bitte den Arzt fragen! Bitte beachten: alle von mir geschriebenen Beiträge stellen meine persönliche Meinung dar Das ist meine persönliche Meinung! ;beruhen auf eigenen Erfahrungen; schliessen somit einen Facharztbesuch nicht aus.


Alles Gute , liebe Grüsse
vom seestern Sonne Sonne Sonne

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Seestern am 07.09.2007 18:26.

07.09.2007 18:26 Seestern ist offline E-Mail an Seestern senden Beiträge von Seestern suchen Nehmen Sie Seestern in Ihre Freundesliste auf
Boehni Boehni ist weiblich
Vielschreiber


images/avatars/avatar-48.gif

Treue-Sterne
Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.


Dabei seit: 11.06.2007
Beiträge: 411
Herkunft: Schweiz,37 Jahre
Eigene Schilddrüsenerkrankung: ohne Schilddrüse nach OP

RE: Hi Tuni Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi Seestern und zusammen

Ein grosses Lob an Euch wie Ihr Euch gegenseitig unterstütz. Hurrah
Ich finde das ganz grosse Klasse und treibt mir oft die Tränen in die Augen. Und das trotz eigenem Leid! Da sollten sich gewisse Aerzte mal eine Scheibe abschneiden. ich will kämpfen
Alles Liebe für Euch. Daumen drücken!

Lg Boehni
07.09.2007 21:35 Boehni ist offline E-Mail an Boehni senden Beiträge von Boehni suchen Nehmen Sie Boehni in Ihre Freundesliste auf
finchen finchen ist weiblich
Vielschreiber


images/avatars/avatar-266.jpg

Treue-Sterne
Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.


Dabei seit: 08.05.2007
Beiträge: 472
Alter: 29
Herkunft: Sachsen
Eigene Schilddrüsenerkrankung: Hashimoto Thyreoiditis

RE: Hi Tuni Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ja da muss ich auch gleich mal meinen Senf dazu geben. Ich finds auch toll das hier jeder für jeden da ist! Ich bin einfach so froh das ich euch gefunden hab, dass kann sich keiner vorstellen. Hier sind einfach meine Leute die mich verstehen wie es kein anderer tut und kann. Es ist wirklich so! Ich bin einfach nur froh euch zu haben! =)
Seit lieb grgrüßt, Sophie
08.09.2007 10:55 finchen ist offline E-Mail an finchen senden Beiträge von finchen suchen Nehmen Sie finchen in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie finchen in Ihre Kontaktliste ein
Tuneli
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

lieber Seestern

danke für deine lieben Worte,unsere Freunschaft ist schon etwas besonderes und sehr wertvoll.....

an alle

es stimmt schon dass die Menschen die man hier kennenlernt eine grosse Hilfe sind,das tut gut

tausend Dank
Tuni
08.09.2007 11:51
finchen finchen ist weiblich
Vielschreiber


images/avatars/avatar-266.jpg

Treue-Sterne
Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.Seit über  36  Monaten registrierter User in diesem Forum.


Dabei seit: 08.05.2007
Beiträge: 472
Alter: 29
Herkunft: Sachsen
Eigene Schilddrüsenerkrankung: Hashimoto Thyreoiditis

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das finde ich auch...
08.09.2007 14:00 finchen ist offline E-Mail an finchen senden Beiträge von finchen suchen Nehmen Sie finchen in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie finchen in Ihre Kontaktliste ein
Seiten (2): [1] 2 nächste • Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Schilddrüsenbundesverband - Die Schmetterlinge e. V.ErwachseneSchilddrüsenkrebs (Erwachsene)letzte nachrichten

Die Beratungen und Informationen auf unserer Homepage, in unseren Foren, in unserem Chat, oder per E-Mail sind keine Ferndiagnosen und keine Behandlungsvorschläge. Sie sind keinesfalls eine Aufforderung zum Abbruch einer ärztlich verordneten Therapie zu sehen und fordern auch nicht zur Aufnahme einer Therapie ohne ärztliche Begleitung auf. Sie sind als reine (Laien-) Informationen und persönliche Meinungen anzusehen und ersetzen keineswegs eine eingehende, individuelle medizinische und/oder ärztliche Untersuchung und/oder die fachliche Beratung durch einen (Kinder-) Arzt, durch einen Therapeuten oder durch einen Apotheker! Für Ihre Erkrankung empfehlen wir deshalb - unabhängig von der Inanspruchnahme von Informationen durch unsere Internetseiten -, stets einen fachkundigen (Kinder-) Arzt Ihres Vertrauens aufzusuchen. Nur dieser kann eine eingehende, individuelle medizinische und/oder ärztliche Untersuchung durchführen, Ihre Symptome, Ihr etwaiges Krankheitsbild und Ihren Gesamtzustand einschließlich eventueller Vorerkrankungen beurteilen. Auf Wunsch nennen wir Ihnen gerne entsprechende Ansprechpartner! Weder der Schilddrüsenbundesverband „Die Schmetterlinge e. V.“ noch dessen Vorstandsmitglieder, Ansprechpartner, Regionalgruppenleiter, Selbsthilfegruppenleiter und/oder Diskussionsteilnehmer übernehmen eine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit erteilter Informationen. Es gilt deutsches Recht, auch wenn Sie von außerhalb Deutschlands auf die Internetseiten des Schilddrüsenbundesverbandes „Die Schmetterlinge e. V.“ zugreifen.

Powered by Burning Board © WoltLab GmbH Besucher seit dem 1. Dezember 1999 Design by  Nefix.de